Beglaubigte Übersetzungen

Für Urkunden, Zeugnisse oder andere offizielle Dokumente benötigen Sie in der Regel eine Beglaubigung der Übersetzung. Darunter versteht man die Erklärung eines für diese Zwecke vereidigten Übersetzers, dass die angefertigte Übersetzung korrekt und vollständig das Originaldokument in der Zielsprache wiedergibt. Dies wird mit einem Stempel bestätigt und dokumentiert. Bedingung hierfür ist, dass uns das Originaldokument bzw. eine beglaubigte Kopie hiervon vorgelegen hat – unsere über 100 Standorte bundesweit machen Ihnen dies einfach.

Bei folgenden Dokumenten ist eine beglaubigte Übersetzung sinnvoll bzw. erforderlich:

Firmen-Unterlagen

alle Dokumente zur Vorlage bei deutschen und ausländischen Behörden (Konsulate, Botschaften, Handelskammern u. ä.), wie z. B. Handelsregister-Auszüge, Konformitätserklärungen, Ursprungszeugnisse

Amtliche Urkunden

Aufenthaltsgenehmigungen, Einbürgerungszusicherungen, Führungszeugnisse, Geburtsurkunden, Gerichtsurteile, Heiratsurkunden, Meldebestätigungen, Namensänderungen, Rentennachweise, Scheidungsurteile, Staatsbürgerschafts-Aufgaben, Stammbücher, Sterbeurkunden, Versicherungsdokumente, Verträge, Vollmachten

Diplome bzw. Zeugnisse

Abiturzeugnisse, Abschlusszeugnisse von Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten, Approbationsurkunden, Promotionsurkunden;
berufliche Nachweise wie Arbeitsbücher, Arbeitszeugnisse, Referenzen und Tätigkeitsnachweise

sowie ggf. nach Bedarf weitere Dokumente und Unterlagen jeglicher Art, von privaten Darlehensverträgen bis zur Unterstützung in Versicherungsfällen

Bildrechte

Kopf der Seite: © S. Hofschlaeger | PIXELIO